Auf zwei Neue!

IWA-Eingang am Eröffnungstag 2017 (UE-Foto)

Unverhofft kommt oft – wie kurz im letzten Beitrag geschildert, lief die branchenwichtigste Messe, die IWA Anfang März in Nürnberg, aus beruflicher Sicht sehr gut für mich.  So gut, dass gleich mehrere Verbände anfragten, ob ich für sie nicht vollzeitlich oder zumindest in Teilzeit die Öffentlichkeitsarbeit übernehmen könnte. Da dies aber am letzten Messetag, am Montag, innerhalb weniger Stunden passierte und mir wie jedem anderen in der Regel nur 40 Wochenstunden zur Verfügung stehen, gab es nach der Heimkehr noch einiges zu organisieren. (jetzt mit Update, ganz unten…)

Fest steht nun, dass ich ab April für gleich zwei wichtige Verbände der deutschen Waffen- und Schießsportszene tätig sein werde. Beide „beißen sich inhaltlich nicht“, sie ergänzen sich in vielen Bereichen sogar, und die Tätigkeit für einen Verband (oder deren zwei) rundet irgendwie mein berufliches Portfolio ab – nach einem Vierteljahrhundert als Fachredakteur und Chefredakteur der führenden Waffenzeitschrift folgten fünf Jahre als Pressesprecher für einen weltbekannten Waffenhersteller, und jetzt eben die Öffentlichkeitsarbeit für zwei wichtige Interessenverbände. Damit sind eigentlich die Bereiche vor und hinter dem Schreibtisch, vor und hinter dem Mikrofon und der Kamera und auch der Platz hinter den jeweiligen Präsidenten und/oder Geschäftsführern abgedeckt – hoffentlich findet jetzt keiner einen weiteren wichtigen, noch nicht beackerten Sektor, sonst muss ich den Renteneintritt 2023 verschieben…

Die zwei Katzen lasse ich aber erst in ein paar Tagen aus dem Sack, wenn das Organisatorische vollends geklärt ist. Dass ich sozusagen in der Freizeit trotzdem auch wieder Zeit finde, den einen oder anderen Artikel für VISIER (und vielleicht andere Magazine) zu schreiben, ist eine glückliche Fügung – die ersten sind bereits erschienen, andere folgen, aber weitgehend ohne Zeitdruck – jetzt gehen die zwei Paralleljobs vor. Sag nochmal einer, Männer könnten kein Multitasking. Stay tuned!

UPDATE: Seit Anfang der Woche ist es nun offiziell: ich bin nun schön halbe-halbe für den Bund Deutscher Sportschützen (BDS) als Pressereferent tätig und auch für den Verband Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler (VDB) – dort nennen wir es „PR und Koordination“, weil die wesentliche Arbeit schriftlich erfolgt. Hier im Blog bleiben die neuen Aufgaben dennoch eher eine Randnotiz; es ist nicht geplant, offizielle Infos oder auch solche zu Hintergründen hierhin zu verlagern.

 

 

 

2 Antworten auf „Auf zwei Neue!“

  1. Na dann … kann ich Dir ja heute 3 – fach gratulieren

    Herzlichen Glückwunsch

    alles Gute und eine feuchtfröhliche Feier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.